question-mark-ge295821d6_1920.jpg

Strategieworkshop
für den Handel

Das Unternehmen für die Zukunft ausrichten

Handlungsfelder für das Unternehmen oder seine Geschäftsbereiche durchdenken und konkretisieren

Wohin soll die Reise gehen? Welche Ziele verfolgen wir in den nächsten Jahren? Womit verdienen wir zukünftig Geld? Worauf fokussieren wir unsere Aktivitäten und Ressourcen? Wie priorisieren wir einzelne Geschäftsbereiche? Das sind strategische Fragestellungen, die im Tagesgeschäft oft zu kurz kommen. In unseren Strategie-Workshops haben die Teilnehmer Zeit und Raum, sich diesen Fragen zu stellen, strategische Handlungsoptionen zu durchdenken, Maßnahmen für das Erreichen dieser Ziele zu entwickeln und die Umsetzung zu planen.

Wie gehen wir bei einem Strategie-Workshop vor?

Führungskräfte, die ihre Strategie auf den Prüfstand stellen und neue Entwicklungsrichtungen für die Zukunft durchdenken und entwickeln möchten, unterstützen wir durch Konzeption und Moderation eines Workshops. Die Ergebnisse daraus helfen, Strategien zu entwickeln, die von allen Beteiligten mitgetragen werden können. Typischerweise besteht ein Strategieprozess dabei aus mehreren Schritten.

Die Ausgangslage analysieren

Um die gemeinsame Workshop-Zeit effizient nutzen zu können, müssen wir ein gutes Verständnis von der Ausgangslage bekommen: Was soll mit diesem Strategieprozess erreicht werden? Was sind die Ausgangs- und Rahmenbedingungen? Welche Vorüberlegungen existieren? Dafür nutzen wir verschiedene Elemente der Vorbereitung:

Vorab-Interviews

Wir führen telefonisch Einzelgespräche mit dem Auftraggeber und einigen weiteren wichtigen Akteuren. Das hilft uns, die Lücke zwischen Ist- und Soll-Zustand besser zu verstehen, Erwartungshaltungen offen zu legen und unterschiedliche Meinungen bezüglich der strategischen Ausrichtung zu identifizieren. Und auch den Interviewpartnern hilft es, sich klarer zu werden, wo man derzeit steht und wo die Reise hingehen sollte. Wenn es viele Akteure gibt, die einbezogen werden sollen oder müssen, lassen sich diese Informationen auch schriftlich einholen.

Hausaufgabe

Es kann sinnvoll sein, dass Teilnehmer des Workshops schon vor dem Workshop Aufgaben erledigen. Etwa die Beantwortung eines kleinen Fragebogens oder das Skizzieren einer Vision fürs Unternehmen. Hier werden je nach Fragestellung z.B. Wünsche und Sorgen, oder die individuelle Wahrnehmung von Ist- und Soll-Zustand erfragt: Vor welchen Herausforderungen stehen wir? Welche Chancen haben wir? Welche Risiken gibt es?

Den Kontext skizzieren

Die Ergebnisse der Klärungsphase werden im Rahmen einer kurzen Präsentation verdichtet und aufbereitet (z.B. im Rahmen einer SWOT-Analyse) und zu Beginn des Strategie Workshops vorgestellt. So erhalten alle Teilnehmer einen Einblick in den Kontext und die Rahmenbedingungen des Workshops. Das schafft einen gemeinsamen Ausgangspunkt und liefert erste wichtige Ansatzpunkte für die Diskussion.

Neues Wege entdecken

In diesem Schritt werden mögliche strategische Ausrichtungen erarbeitet und diskutiert. Wir öffnen Denkmuster und explorieren neue Möglichkeiten. Hierfür kommen verschiedene Moderations-Tools zum Einsatz

Optionen priorisieren und konkretisieren

In diesem Schritt werden zunächst die verschiedenen Handlungsoptionen (“Wir könnten...”) priorisiert und in strategische Ziele übersetzt (“Bis 202x wollen wir…”). Anschließend werden die relevantesten zwei bis drei Ziele konkretisiert und erste Maßnahmen skizziert, um diese Ziele zu erreichen. Dabei setzen wir je nach Kontext und Fragestellung spezifische Workshop Tools ein.

Wie gehen wir bei einem Strategie-Workshop vor?

Führungskräfte, die ihre Strategie auf den Prüfstand stellen und neue Entwicklungsrichtungen für die Zukunft durchdenken und entwickeln möchten, unterstützen wir durch Konzeption und Moderation eines Workshops. Die Ergebnisse daraus helfen, Strategien zu entwickeln, die von allen Beteiligten mitgetragen werden können. Typischerweise besteht ein Strategieprozess dabei aus mehreren Schritten.

WIE - Maßnahmen entwickeln

Ein ausführliches Action Planning ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass das weitere Vorgehen bereits im Workshop festgelegt wird. Je nach Aufgabenstellung investieren wir viel Zeit in die Entwicklung konkreter Maßnahmen: nächste Schritte definieren, Verantwortlichkeiten vergeben, Zeitfenster setzen, Ressourcen-Bedarf grob ermitteln, potenzielle Hindernisse identifizieren und Lösungswege durchdenken. Wenn es aber große interne Diskussionen und einen hohen Validierungsbedarf einzelner Handlungsoptionen gibt, kann es sinnvoll sein, diese Runde kürzer zu halten.

Strategie aktivieren und in die Umsetzung bringen

Nach einem Strategieworkshop geht die Arbeit erst richtig für Sie los. Auf Wunsch geben wir konkrete Empfehlungen, begleiten als Sparringspartner die Strategie-Umsetzung und -Aktivierung oder konzipieren und moderieren Follow-Up-Workshops, um Sie als Unternehmern in Ihrer strategischen Arbeit nachhaltig zu unterstützen.

Format

Workshop im Meetingraum:

Abwechslungsreiche Moderationen, Diskussionen, Einzel- und Gruppenarbeiten, WAS- und WIE-Pläne bilden die methodische Basis für diesen Strategierworkshop.

 

Dauer: 1 Tag von 09:00 bis 17:00 Uhr

Teilnehmerzahl: 4-10 Personen

Selbstverständlich stimmen wir uns mit Ihnen eng zu den Workshopinhalten, den geeigneten Settings, sowie einer entsprechenden Terminplanung ab.

 

Bereit für den nächsten Schritt? Fragen Sie uns nach einem persönlichen Angebot für Sie.